Die Frankfurter SportStiftung fördert seit knapp 50 Jahren junge talentierte und leistungsbereite Sportlerinnen und Sportler aus dem Raum Frankfurt und unterstützt diese auf ihrem Weg zum Erfolg. Für das Jahr 2017 lagen der Frankfurter SportStiftung bis Ende April 14 Förderanträge vor.

Von den eingereichten Förderanträgen wurden folgende für 2017 bewilligt:

Andreas Bechmann // Zehnkampf  // Kader C  // LG Eintracht Frankfurt

Katharina Heinig // Marathon // Kader B // LG Eintracht Frankfurt

Helena Lentz // Fechten // Kader D // Frankfurter Turnverein 1860

Maryse Luzolo // Weitsprung // Kader B // Königsteiner LV

Gianluca Puglisi // Weitsprung // Kader B // Königsteiner LV

Diana Sujew // 1500 m Lauf // Kader B // LG Eintracht Frankfurt

Elina Sujew // 1500 m Lauf // Kader B // LG Eintracht Frankfurt

Juliane Wolf // Tischtennis, (paralympisch) // Kader B // TTC Salmünster 1950

TuS Schwanheim // Die Förderung soll insbesondere für die vier Nachwuchsathleten: Theresa Isenberg, Jens Kamburg, Roberet Georg, Sophie Kister aufgewendet werden.

Da die Aufwendungen für qualifiziertes Training und die Teilnahme an großen Wettkämpfen enorme Kosten verursachen, bedarf es unterschiedlichster Hilfestellungen, damit die Talente mit vollem Einsatz ihre großen Ziele verfolgen können. Die finanzielle bzw. materielle Förderung ist ein zentraler Ansatzpunkt für den Erfolg der einzelnen Sportlerinnen und Sportler.

Wir wünschen den Athletinnen und Athleten weiterhin viel Erfolg bei ihrer sportlichen Karriere und werden sie im Rahmen unserer Möglichkeiten weiter unterstützen.

Die Frankfurter SportStiftung dankt allen ehrenamtlichen Helfern, den Sponsoren, Partnern und Freunden der Frankfurter SportStiftung, die diese Zuwendungen möglich gemacht haben.

Wir freuen uns außerdem auf den Golf Cup der Frankfurter SportStiftung am 23. Juni 2017 im renommierten Frankfurter Golfclub.